Diese Aktion tat gut: Einbecker Judo Club veranstaltet kleines Zeltlager für die Jugend

Diese Aktion tat gut: Einbecker Judo Club veranstaltet kleines Zeltlager für die Jugend

  • Beitrags-Autor:

20 junge Leute, schönstes Wetter, beste Laune: Die Jugend des Einbecker Judo Clubs traf sich vergangenes Wochenende in Merxhausen, um gemeinsam Zeit und eine Nacht in Zelten zu verbringen. Nach dem Zeltaufbau starteten die Teilnehmer in zwei Teams zu einer ausgedehnten Geocachingtour. Durch gemeinsames Suchen konnten die 16 versteckten Dosen der 4 Kilometer langen Runde gefunden und letztendlich der Schatz gehoben werden. Beim anschließenden Grillen stärkten sich die Jugendlichen, um sich bei weiteren Spielen unter der Leitung ihrer Trainerin „Shorty“ Charline Specht zu amüsieren. Auch das Abendprogramm war umfangreich. Marshmallows braten, Glühwürmchen schauen, eine Nachtwanderung mit Gruselgeschichte, einer Mutprobe und jeder Menge Knicklichtern, sowie ein anschließendes Stockbrotbacken am Lagerfeuer ließen die Zeit wie im Fluge vergehen. Die letzten Nachtschwärmer verkrochen sich erst weit nach Mitternacht in ihren Schlafsäcken, um zumindest noch ein paar Stunden zu ruhen. Nach gutem, aber zu kurzem Schlaf und einem gemeinsamen Frühstück unter freiem Himmel, verbrachten die Teilnehmer den Vormittag in einem nahegelegenen Waldstück mit verschiedenen sportlich-taktischen Geländespielen. Schon war es Zeit für ein letztes gemeinsames Mittagessen. Viel zu schnell verging diese Zeit des ausgelassenen Zusammenseins. Man merkte, wie sehr die Mädchen und Jungen diese Möglichkeit des Miteinanders genossen. Es wurde bereits beim Abschied um eine Wiederholung einer solchen Aktion gebeten, denn: „Dieses Zeltlager hat allen gut getan.“

Der Einbecker Judo Club freut sich über das positive Feedback und auf weitere gemeinsame Aktionen auf und außerhalb der Matte.